Ausstellung

Zur Ausstellung

Was ist zeitgenössisch? Gegenwartskunst versucht in vielen ästhetischen Ausdrucksformen und Positionen darauf Antworten zu geben – national, international und eben global. Für die aktuelle chinesische Kunst und ihre Künstler ist mit diesen vielstimmigen Antworten noch eine weitere, zusätzliche Herausforderung verbunden: Wo stehen wir heute zwischen der übermächtigen eigenen fünftausendjährigen Tradition und der ebenso dominanten westlichen Moderne der letzten hundert Jahre? Um diese identitätsstiftende Standardisierung ringen generationsübergreifend chinesische Künstler aller Stilrichtungen und Gattungen. Natürlich auch die 19 chinesischen „Public Art“ – Künstler, die sich facettenreich der Kunst im öffentlichen Raum widmen.
Mit dem leitmotivisch eingesetzten Konfuzius-Wort „Alles unter dem Himmel gehört allen“ werden aus unterschiedlichen künstlerischen Perspektiven Vielfalt und Möglichkeiten einer zeitgemäßen Auseinandersetzung mit dem urbanen Raum dokumentiert. Erstmals haben sich in diesem Projekt im Rahmen des Chinesischen Kulturjahres 2012 chinesische Künstler auf die Geschichte, die Gestalt und die Kultur einer deutschen Stadt eingelassen und nehmen ebenso direkt wie vermittelt Bezug. Sie haben als Zeitgenossen nicht nur nach Antworten auf die sie bedrängenden Fragen der gesellschaftlichen Transformation und Werte-orientierungen, der Umweltzerstörungen und Umweltdynamik gesucht. Sie haben nach Brüchen und Besonderheiten in einer fremden Umgebung geforscht. Mit diesem prozesshaften, dialogischen Verfahren wird zugleich Nähe und Distanz zwischen den kulturellen Perspektiven offenbar: Chinesische Künstler sehen eine deutsche Stadt mit ihren Augen, nähern sich ihr an, bringen auch die eigenen Traditionen und Mythologien in den neu entdeckten Raum.
Die Ausstellung „Alles unter dem Himmel gehört allen“ ist also in doppelter Hinsicht eine Expedition: für die Künstler und ihre Werke, die nun in Kassel stehen und befragt werden wollen. Und für die vielen Kasseler wie auswärtigen Betrachter und Betrachterinnen, die auf eine Entdeckungsreise in fremde Bildwelten gehen können. Dass sie dies in ihrem öffentlichen Alltags-, Arbeits-, Freizeit- und Lebensraum der Innenstadt tun können, privilegiert beide: Betrachter und Kunstwerke. Begegnungen sind also unter dem Kasseler Himmel jederzeit möglich und erwünscht. Die Vielfalt in Materialästhetik und Gestaltungsformen – von der figurativen Plastik bis zur intervenierenden Installation, von Minimal Art bis Pop Art – lässt vielfältige Deutungen und Problemstellungen zu, auf der auch jeder seine eigene Antwort finden kann. Bewusst haben die Kuratoren auf ein einengendes Gesamkonzept verzichtet, so heterogen wie der urbane Raum, so unterschiedlich auch die ästhetischen Positionen.
Was also bedeutet zeitgenössisch für die chinesische Kunst? Eine mögliche Antwort lautet: die ebenso ernsthafte wie spielerische Auseinandersetzung mit der eigenen Tradition im radikal Neuen der Gegenwart. Gewiss und verbindlich kann eine Antwort aber niemals sein, dazu ist die Gegenwart in China zu flüchtig und zu paradox.
„Alles unter dem Himmel gehört allen“, diese umfangreiche Ausstellung zeitgenössischer chinesischer Kunst im öffentlichen Raum will am Ende vor allem ein Geschenk an die Stadt Kassel und ihre Bürger und Bürgerinnen sein, das sie mit Freude, Nachdenklichkeit und Kritik annehmen sollten. Und für das neben den beteiligen Künstlern die Stadt mit ihrem Oberbürgermeister, ihren Ämtern, ihren städtischen Institutionen, ihren Geschäftsleuten und Privatpersonen sehr viel Einsatz und Unterstützung geleistet haben. Dafür danken wir ganz herzlich!

Prof. Fan Di’an
Direktor National Art Museum of China, Peking

Prof. Dr. Yu Ding
Vizepräsident School of Humanities, Central Academy of Fine Arts, Peking

Prof. Dr. Klaus Siebenhaar
Direktor Institut für Kultur- und Medienmanagement, Freie Universität Berlin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s