Künstler

WANG Mai

WANG Mai – „Wetterstation“ (2010)

WANG Mai – geboren 1972 in Yichun, Provinz Heilongjiang
© WANG Mai

WANG Mai zählt zu den weltweit bekanntesten Künstlern Chinas und hat sein Atelier im angesehenen Pekinger Kunstdistrikt 798. Er beschäftigt sich mit Geopolitik und sensiblen Themen der Zeitgeschichte. Seine Inspiration findet er häufig in Chinas Nationalgeschichte. WANG Mai arbeitet mit Materialien aus dem täglichen Leben und re-arrangiert diese.

„Wetterstation“ ist ein Karussell in Realgröße. Das Kunstwerk unterscheidet sich auf den ersten Blick kaum von den Fahrgeschäften, die sich üblicherweise auf Jahrmärkten finden. Die bunten Lichterketten und Figuren sind jedoch durch Logos von Energie-Unternehmen und „oil-monsters“ ersetzt. Der Künstler reflektiert dadurch kritisch die Macht dieser internationalen Unternehmen und den Einfluss, den sie bis ins Detail auf unsere alltägliche Lebenswelt nehmen, indem sie den Umgang mit Ressourcen bestimmen. WANG setzt sich hier mit Corporate Branding Prozessen, national gelenkten Interessen in einer globalen Welt und der Eile der Moderne auseinander, deren rasantes Entwicklungstempo das Schwinden von Kulturen und Umweltzerstörung ignorieren. Indem er diese Kritik mit einem spielerischen alltäglichen Gegenstand zum Entertainment verbindet, bringt WANG uns zum Nachdenken über unsere eigene und die Position Chinas in einer sich permanent degenerierenden Welt.

WANG Mai – „Wetterstation“ (2010)
© WANG Mai

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s