Künstler

DING Yi

DING Yi – „Ruyi“ (2012)

DING Yi – geboren 1962 in Shanghai
© DING Yi

DING Yi gilt als Pionier der chinesischen abstrakten Malerei. Bereits Mitte der 1980er Jahre begann er, in seiner Kunst auf figurative und erzählerische Elemente zu verzichten. 1988 kreierte DING Yi sein erstes Gemälde mit gelben, roten und blauen Farbtönen, die er mit seinem Erkennungsmerkmal – schwarze Kreuzzeichen in verschiedenen Ausprägungen – verflocht. Der Künstler erachtete es selbst als notwendig, sich sowohl von der Last der Tradition der chinesischen Kultur, als auch vom Einfluss der frühen westlichen Moderne zu distanzieren, um zum Ausgangspunkt der Kunst zurückkehren zu können und wieder bei Null zu beginnen.

Für die Ausstellung in Kassel präsentiert der Künstler eines seiner Skulpturenensembles. Das wolkenartige Motiv des Triptychons „Ruyi“ ist, so der Künstler, traditionellen chinesischen Talismännern entlehnt (如意 rúyì = „alles nach Wunsch“). DING nimmt dieses traditionelle Motiv auf, das er jedoch abstrahiert, enorm vergrößert und in Verbindung setzt mit seinem Markenzeichen, dem Kreuz. Der Mensch und die Natur stehen hier im Mittelpunkt und wie auch im Ausstellungstitel „Alles unter dem Himmel gehört allen“ wird das chinesische Verständnis der Einheit durch die Verbindung von Himmel und Erde durch die Menschen thematisiert.

DING Yi – „Ruyi“ (2012)
Figur 1: Größe: 6,55 x 1,5 x 2,57 m, Gewicht: 1,2 t
Figur 2: Größe: 4,9 x 2,2 x 0,6 m, Gewicht: 1 t
Figur 3: Größe: 1,84 x 0,40 x 2,05 m, Gewicht: 0,8 t
© DING Yi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s